Kurz & gut

Ein paar Gedanken zur fotografischen Begleitung einer Standesamtlichen Trauung


So mancher Hochzeitsfotograf lässt sich - wenigstens in der Hochsaison von Mai bis September - nur ab einer gewissen Stundenzahl buchen. Nicht selten reden wir hier von mindestens 6 oder 8 Stunden. Aus unternehmerischer Sicht kann ich das natürlich total nachvollziehen, denn warum sollte ich mir einen Tag mit einer standesamtlichen Trauung zerschießen, mit der ich gerade mal 500,-€ einnehmen kann, wenn ich am selben Tag auch 2.500,-€ haben könnte? Ich sage Euch warum:

Weil eine Eheschließung auf dem Standesamt nicht weniger Liebe verdient hat als eine feierliche Zeremonie in einer Kathedrale. Darum!


Natürlich gibt es für den Fotografen und auch für die Instagram Community mehr zu sehen, wenn die Trauung mit 150 Gästen unter freiem Himmel am Strand oder mitten in einem Blumenmeer zelebriert wird, ein Hund die Ringe bringt und die Brautjungfern alle aussehen wie Barbie, in einem Hauch von zartem Mintgrün, passend zum Brautstrauß. Aber wenn sich zwei Menschen im Kreise ihrer Liebsten in einem Standesamt am Rande der Stadt das Ja-Wort geben, dann tun sie das aus keinem anderen Grund, als dem, dass sie sich von Herzen lieben und ihr Leben miteinander teilen wollen. Und sie wünschen sich Erinnerungen. Nicht für Instagram. Für sich selbst und vielleicht eines Tages für ihre Kinder!

 

Ich möchte nicht dazu aufrufen, an den Hochzeitsfotos zu sparen, auf keinen Fall, liebe Brautpaare! Ganz im Gegenteil: Ich möchte Euch dazu motivieren, besonders viel Liebe in die Wahl Eurer Hochzeitsfotografin zu stecken, denn dann bekommt Ihr auch von Eurer vielleicht "unspektakulären", kleinen Trauung zauberhafte, vielleicht sogar spektakuläre Erinnerungen, die Ihr nie wieder missen wollt!


Meine Mindestbuchungsdauer beträgt 2 Stunden, auch in der Hauptsaison. Habt also keine Angst, Kontakt aufzunehmen. Ich freue mich auf Eure Nachricht. ;-)



Eine Eheschließung auf dem Standesamt hat nicht weniger Liebe verdient als eine feierliche Zeremonie in einer Kathedrale!

Auch wenn diese beiden hier "nur" ihre standesamtliche Trauung feiern und ich sie nur 2 Stunden dabei begleitet habe, sind sie froh und dankbar, dass sie wunderbare Erinnerungen haben, an den Tag, der viel zu schnell vorüber ging. Danke Sadaf & Karsten, dass ich Eure Fotos hier teilen darf!